taize torinoGemeinsame Reise
ans Europäische Jugendtreffen in Turin Sommer 22

 

Aus der Deutsch-Schweiz an das europäische Jugendtreffen in Torino, Italien

Was ist das europäische Jugendtreffen?

Diese jährlich üblicherweise über den Jahreswechsel, aber wegen der Pandemie auf den Juli verschobenen stattfindenden ökumenischen Jugendtreffen sind Teil eines «Pilgerweg des Vertrauens auf der Erde», der seit über 40 Jahren von den Brüdern von Taizé angeregt wird. Jedes Jahr findet das Treffen in einer anderen europäischen Stadt statt. Mehrere tausend junge Menschen aus ganz Europa kommen zusammen, um gemeinsam zu beten, für einige Tage in einer Ortskirche mitzuleben und über Themen wie Völkerverständigung, Frieden, Glauben und soziales Engagement nachzudenken. Auf diese Weise kann für Jugendliche die Kirche als Ort der Freundschaft, der Offenheit und der Gemeinschaft erfahrbar werden.

Während des Treffens sind die jungen Menschen hauptsächlich bei Gastfamilien untergebracht, teils aber auch in Gemeinschaftsunterkünften.

Hast du Lust, ein Teil von dieser Gemeinschaft zu werden?

Dann melde dich doch an und begleite uns nach Torino.

Datum

Donnerstag, 7. Juli bis Sonntag, 10. Juli 2022

Alter

Die europäischen Jugendtreffen sind für junge Erwachsene zwischen 18 und 35 Jahren gedacht.

Unterkunft

In Gastfamilien oder in Gemeinschaftsunterkünften. Unbedingt Unterlage und Schlafsack mitbringen, um auf dem Boden schlafen zu können.

Kostenbeitrag für das Treffen

Der vorgeschlagene Beitrag von 70 € hilft, die Kosten für die gemeinsamen Mahlzeiten, die Fahrkarte für den Verkehrsverbund in Turin, die Mieten der nötigen Räumlichkeiten und sonstige Kosten zu decken.

Reisekosten

Je nach Teilnehmerzahl mit Bahn oder Bus. Ungefähre Kosten: ca. 100 Franken

Anmeldung

Anmeldeschluss für eine provisorische Anmeldung ist der 15. Mai, für die definitive der 1. Juni bei Werner Spielmann

            Telefon                  041 832 18 12 oder 079 139 81 95

            E-Mail                    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Hier zum provisorischen Programm des Treffens